15. Juli 2024
67_Berlinale_Plakat_quer

67. BERLINALE – Die Highlights 2017

Am Donnerstag, den 9. Februar 2017

…werden die 67. Internationalen Filmfestspiele von Berllin um 19.30 Uhr mit dem französischen Film „DJANGO“ von Etienne Comar offiziell eröffnet. Für die Redakteure und Fotografen geht es schon am Vormittag mit Pressevorführung, Photo Call und Pressekonferenz los. Für das Publikum und die Prominenten beginnt die Berlinale mit dem Roten Teppich gegen 18 Uhr. Wie üblich werden es vor allem die deutschen Promis sein, die sich auf dem Roten Teppich tummeln. Sehen und gesehen werden ist für sie das Wichtigste an diesem Abend. Internationale Stars werden an den nächsten Tagen hauptsächlich erwartet, denn vom Eröffnungsfilm kennt man hierzulande  einzig Cécile de France.

Dafür gibt es am 10. Februar gleich zwei Pemieren mit internationalen Stars: um 19 Uhr werden Richard Gere, Laura Linney und Rebecca Hall zu „The Dinner“ erwartet und um 22 Uhr sollen Danny Boyle und Ewan McGregor zu „T2 – Trainspotting“ über den Teppich im Berlinale Palast laufen. Am Samstag feiert Stanley Tuccis Regie-Debüt „Final Portrait“ mit Geoffrey Rush, Arnie Hammer und Tony Shalhoub um 19 Uhr seine Premiere. Für Liebhaber des feinen österreichischen Humors gibt es anschließend Josef Haders neuen Film „Wilde Maus“ zu sehen.

„Viceroy`s House“ von Gurinder Chadha (Kick it like Beckham) mit Hugh Bonneville (Downtown Abbey) läuft am Sonntag um 19 Uhr im Berlinale Palast. Als Alternative dazu läuft um 21 Uhr im Friedrichstadt-Palast  „Der junge Karl Marx“ – mit deutscher Beteiligung: August Diehl, Vicky Krieps und Stefan Konarske.

Bevor es am Montag um 19 Uhr Sally Potters neuen Film „The Party“ mit Bruno Ganz zu sehen gibt, gehört der Rote Teppich den „European Shooting Stars“. Stars von Heute werden aber um 21 Uhr am Friedrichstadt-Palast erwartet: Penélope Cruz, Mandy Patinkin, Cary Elwes spielen die Hauptrollen in Fernando Truebás Film „Die Königin von Spanien (La Reina de Espana)“.

Am Dienstag muß man sich entscheiden zwischen „The Lost City Of Z“ mit Robert Pattinson, Tom Holland und Sienna Miller um 21.30 Uhr im Zoo-Palast oder „Ein Kuß von Béatrice“ mit Catherine Deneuve im Berlinale Palast.

Am Mittwoch präsentiert Volker Schlöndorff seinen neuen Film „Rückkehr nach Montauk“ mit Stellan Skarsgard, Nina Hoss, Niels Arestrup und Susanne Wolff um 19 Uhr im Berlinale Palast und wiederum um 21 Uhr läuft im Friedrichstadt-Palast „Maudie“ mit Sally Hawkins und Ethan Hawke in den Hauptrollen.

Der interessanteste Film am Donnerstag könnte im Zoo-Palast um 21.30 Uhr Matti Geschonnecks „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ sein, die 2. Premiere mit Bruno Ganz.

Popkorn-Kino gibt’s am Freitag, wenn James Mangolds Film „Logan“ mit Hugh Jackman und Patrick Stewart um 22 Uhr seine PRemiere im Berlinale Palast feiert.

Und Sonnabend ist dann auch schon wieder alles vorbei, wenn ab 19 Uhr die BÄREN vergeben werden.

Für die Presse ist gegen 23 Uhr Schluß, wenn alle Preisträger in der Pressekonferenz ihre BÄREN präsentiert haben.

(c) Christian Behring, Februar 2017