Pollenca, Kleinstadt auf Mallorca, 23.06.2016

Mallorca Tag 5 – Pollenca

Am 5. Tag auf Mallorca stand der Besuch der nördlichsten  Stadt der Insel auf dem Programm: Pollenca, eine Kleinstadt im Nordwesten.

Direkt vor den Toren der Stadt liegt der „Puig de Santa Maria“.

Von einem großen Parkplatz aus gelangt man über einen Wanderweg zum ehemaligen Kloster auf der Spitze des Berges. Angegeben sind 45 Minuten, aber wenn man nicht geübt ist, sollte man eher die doppelte Zeit veranschlagen. Belohnt wird man dann aber mit einem Blick, der über die ganze Stadt bis zum „Cap de Formentor“ reicht.

Nach dem Abstieg dann ein kurzer Spaziergang durch die Altstadt.  Wer dann noch immer gut zu Fuß ist, für den gibt es noch einen zweiten Aufstieg: am anderen Ende der Stadt führt eine lange gerade nicht enden wollende Treppe auf den „Puig del Calvari“. Dort erwartet der „Oratori del Calvari“ die Besucher und natürlich auch wieder ein Blick über die  Altstadt Pollencas (Hier hat übrigens die Stiftung von Peter Maffay ihren Sitz).