8. Juni 2023
"Jack SAVORETTI", Konzert im Columbia Theater in Berlin

Jack Savoretti live on stage in Berlin

Berlin, 7. Februar 2017: Der britische Sänger mit italienischen Wurzeln, Jack Savoretti, präsentierte im Berliner Columbia Theater sein aktuelles Album „SLEEP NO MORE“. 2015 gelang ihm der Durchbruch mit „Written In Scars“, dem ersten Album, das bei einem Major-Label erschien. Vor allem die beiden Singles „Home“ und „The Other Side Of Love“ entwickelten sich zu Ohrwürmern. Im Oktober 2016 erschien mit „Sleep No More“ der Nachfolger, bereits im September wurde „When we were Lovers“ als Vorab-Single ausgekoppelt. Auf unnachahmliche Art vermischt er Elemente aus Soul, Country, Pop und Rock zu einem eigenen Stilmix…

…das sollte eigentlich ein richtig schöner Bericht über das Konzert im Columbia Theater werden.

Aber schon kurz vor Beginn war zu ahnen, dass es damit wohl nichts wird, als Unmengen Trockeneis ins Publikum geblasen wurde. Dass die Band die Bühne betreten hat, war dann auch nur zu erahnen. Der nächste Tiefschlag war das Licht: Rote und gelbe Hintersetzer, so dass mehr dunkle Umrisse als wirklich ein Gesicht hinter dem Mikro zu erkennen gewesen wäre. Damit nicht genug, hatte der Sänger sich das Mikro auch noch so eingestellt, dass er sich das Publikum nicht ansehen mußte und umgekehrt die Fans ihm aber natürlich auch nicht ins Gesicht sehen konnten. Und das für immerhin 33,- EURO! Wer sich das schon mal angetan hat, ist vielleicht deshalb gar nicht erst gekommen. Da muß man sich dann auch nicht wundern, dass der Saal nicht ausverkauft war. Eigentlich schade, denn der Sound war gar nicht so schlecht – aber das kann man zuhause natürlich billiger haben.

Hier gibt’s noch ein paar Fotos: http://behring-photography.com/jack-savoretti-konzert-in-berlin/

(c) Christian Behring, Februar 2017