Calendar

Aug
28
Fr
ALLMAN BETTS BAND – neuer Song – neues Album @ BMG Rights Management
Aug 28 ganztägig
ALLMAN BETTS BAND - neuer Song - neues Album @ BMG Rights Management

Nur ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres Debüut-Albums „Down To The River“ kündigt die Allman Betts Band ihr zweites Album an. Am 28. August 2020 wird das Doppel-Album „Bless Your Heart“ erscheinen. Es wird von den individuellen und gemeinsamen Erfahrungen der sieben Musiker angetrieben. Ein Jahr gemeinsamer Konzerte und Tourneen hat die Sieben eng zusammengeschweißt und ihre Freundschaft wachsen lassen. 

Eingespielt haben sie die Songs überwiegend in den berühmten Muscle Shoals-Studios. Über eine Woche lang nahm die Allman Betts Band 13 Songs auf und machte zusätzliche Aufnahmen in Memphis und St. Louis.

„Wir wissen, dass wir den Instinkten des anderen vertrauen können. Es ist alles im Fluss, jeder von uns weiß, wann er vorpreschen oder einen Schritt zurücktreten muss.“, erklärt Allman. Und Betts fügt hinzu: „Sobald wir einmal angefangen hatten, war es, als würden sich Schleusentore öffnen.“

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es seit heute mit „Magnolia Road“.

Das ist ein halb autobiographischer Song der beiden Namensgeber der Band. Allerdings wurde er nicht von ihnen selbst, sondern von Stoll Vaughan geschrieben. Der Song hätte sicher das Zeug, eine der Hymnen der Sommerfestivals zu werden, wenn diese denn stattfinden könnten.

Aber hört und seht selbst. Die Band hat ein sehr witziges Video zu ihrem neuen Southern-Rock-Song veröffentlicht:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/okdcPis_byM

 

© Christian Behring // Quelle: BMG Rights Management / Allman Betts Band

Jan
8
Fr
MADSEN – Konzert in Berlin verschoben @ Columbiahalle
Jan 8 um 20:00
MADSEN - Konzert in Berlin verschoben @ Columbiahalle

Mehr als 15 Jahre ist es her, dass Madsen zum ersten Mal in Berlin spielten. Am 10. April 2020 spielen sie in der Columbiahalle.

Am 4. November 2004 rockten die Jungs die Bühne des Knaack-Klub. Den gibt es schon lange nicht mehr. Die Band aus dem Wendland schon noch. Ihr Jubiläum feierten sie am 29. November 2019 gebührend in der Hamburger Sporthalle. Da natürlich nicht alle Fans dabei sein konnten, gehen sie im April und Mai auf große Jubiläumstour.

Im Jahr 2004 im beschaulichen Prießeck im Wendland gegründet, wurden die drei Madsen-Brüder Johannes (Gitarre), Sebastian (Gesang, Gitarre, Texte) und Sascha (Schlagzeug) und ihr Freund Niko Maurer (Bass) von Lokalmatadoren schnell zu einer erfolgreichen deutschen Rockband.

Sie haben acht Alben veröffentlicht. Die letzten sieben schafften es in die Top 10 der deutschen Charts. Wie viele Shows sie gespielt haben, hat keiner so genau gezählt. Zu beschäftigt waren sie damit, die großen Hallen zu füllen und auf den Festivals zu spielen.

Mit ihrem beispiellosen Mix aus verzerrten Gitarren, hymnischen Melodien und griffigen deutschen Texten ohne jede Peinlichkeit positioniert die Band sich von Anfang an in einer eigenen Sparte, in der es nur Madsen gibt und in der Madsen einfach alles darf.

Dafür werden sie geliebt von ihren Fans, denen Madsen jetzt etwas zurückgeben möchten: „Wir wollen uns mit jeder Show unserer Jubiläumstour bei unseren Fans bedanken, auf die vergangenen 15 Jahre anstoßen und freuen uns echt wahnsinnig darauf, mit ihnen zu feiern.“

Für die anstehende Tournee haben Madsen sich ganz besondere Gäste eingeladen: Nada Surf und The Subways werden bei der Jubiläums-Tour das Vorprogramm übernehmen.

MADSEN – DIE PERFEKTION TOUR 2020
Very special guests: * NADA SURF ** THE SUBWAYS

03.04.2020 Hannover – Swiss Life Hall*
04.04.2020 Leipzig – Haus Auensee*
10.04.2020 Berlin – Columbiahalle*
17.04.2020 Bremen – Pier 2*
18.04.2020 Dortmund – Warsteiner Music Hall*
24.04.2020 Wiesbaden – Schlachthof**
25.04.2020 München – Tonhalle**
01.05.2020 Köln – Palladium**
02.05.2020 Würzburg – Posthalle**
08.05.2020 Graz – Kasematten

Aufgrund der durch den Coronavirus bedingten Absagen aller Veranstaltungen findet das Konzert von MADSEN in Berlin jetzt am 8. Januar 2021 statt.

 

Quelle: fkp skorpio // Foto-Credit Dennis Dirksen

Mrz
4
Do
LARKIN POE – 2020 wieder in Berlin @ Huxleys Neue Welt
Mrz 4 um 20:00

Auch 2020 kommen die beiden Schwestern Rebecca und Megan Lovell mit ihrem aktuellen Album „Venom & Faith“ für vier Konzerte nach Deutschland.

Am 26. Mai 2020 treten die Roots-Rocker von  LARKIN POE im Berliner Huxleys auf. Die weiteren Stationen im Rahmen ihrer Europa-Tour sind Köln, München und Hamburg. 

Das war der Plan.

Und eigentlich wollten sie auch schon Songs ihres demnächst erscheinenden Albums präsentieren. Allerdings hat diese fiese Krankheit nun alles über den Haufen geworfen. Ihren Album-Release hatten sie schon etwas nach hinten verschoben. Nun auch die Tour und die vier Deutschland-Konzerte. LARKIN POE wollen die vier Shows jetzt im Februar und März 2021 nachholen.

Das Konzert vom 26.05.2020 im Berliner Huxleys wurde auf den 04.03.2021 verlegt (Beginn: 20 Uhr, Einlaß: 19 Uhr).

Wurden sie anfangs noch von vielen Kritikern als die „kleinen Schwestern der Allman Brothers“ bezeichnet, so haben sie solche Vergleiche schon lange nicht mehr nötig. Die beiden Schwestern Rebecca Lovell und Megan Lovell haben schon so viele Konzerte und Tourneen absolviert, Songs und Platten eingespielt, dass sie längst ihre eigenen Fußabdrücke hinterlassen haben.

Daneben sind sie auch gefragte Gastmusiker.

Als Mitmusiker von etablierten Acts wie Elvis Costello oder Conor Oberst haben sie sich schon vor Larkin Poe einen Namen gemacht. 2016 haben sie auf Steven Tylers erstem Solo-Album mitgespielt. Ein Jahr später gehören sie zur Backing-Band des Tom Petty-Tribute-Konzerts in Los Angeles. Dabei standen sie neben Jackson Browne und Don Henley auf der Bühne.

Auf ihrem vierten Album „Venom & Faith” treffen starke Southern-Rock-Melodien auf erdigen Blues.

LARKIN POE, venom and faith, Coverbild

Mit dem 10 Songs umfassenden Album haben sie 2018 ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Sind auf ihrem ersten Album „KIN“ (2014) unter dem Namen LARKIN POE noch Einflüsse aus Pop und modernem Country-Rock hörbar, so haben sie diesen Ballast längst abgeworfen. Auf „Venom & Faith“ „… feiern zwei Schwestern mit ihrem modernen Blues die amerikanische Roots-Musik“, so formuliert Rebecca Lovell es selbst. Produziert haben die beiden erneut zusammen mit ihrem langjährigen Ton-Ingenieur Roger Alan Nichols. Aufgenommen haben sie die Songs in ihrer Wahlheimat Nashville.

Passend zur kommenden Europa-Tour 2021 soll auch ein neues Album erscheinen. Voraussichtlich im Juni 2020.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es mit dem Song „Holy Ghost“ ab sofort auf YouTube:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/e5-NxtiP0_k

Außerdem  gibt es eine Serie von Livestreams unter dem Titel:

Larkin Poe’s Home Sweet Home Live Stream Series

„We’ve had to postpone concerts but we don’t want the music to stop. This live stream series is our way of keeping the music going, from our home sweet home to yours. A portion of proceeds will be going to United Way Nashville, to help our community with the double effects of the recent tornado and current Coronavirus pandemic. If you can’t watch the show live, your ticket purchase will allow you to watch it anytime later!“

Ticket link: https://fanlink.to/lp-homesweethome

April 18 at 4pm ET        Larkin Poe’s Home Sweet Home Live Stream Series: Best of Tip o‘ The Hat

May 2 at 4pm ET          Larkin Poe’s Home Sweet Home Live Stream Series: The Hits

May 16 at 4pm ET        Larkin Poe’s Home Sweet Home Live Stream Series: Blues Classics

May 30 at 1pm ET        Larkin Poe’s Home Sweet Home Live Stream Series: Happy Hour Show 1 (Europe)

May 30 at 7pm ET        Larkin Poe’s Home Sweet Home Live Stream Series: Happy Hour Show 2 (North America)

June 6 at 4pm ET          Larkin Poe’s Home Sweet Home Live Stream Series: Requests Show

Dies sind die neuen Tourdaten für den deutschsprachigen Raum:

14.02. 21          LU –  Luxembourg – den Atelier

23.02.21           CH- Zürich – Kaufleuten

25.02.21           München – Muffathalle

27.02.21           AT- Wien –  WUK

04.03.21           Berlin –  Huxley’s Neue Welt

12.03.21           Hamburg – Markthalle

14.03.21           Köln-  Live Music Hall