Wincent Weiss, Photo: Sascha Wernicke, 5

WINCENT WEISS – Irgendwas Gegen Die Stille Akustisch und Live

Passend zum Start der IRGENDWAS GEGEN DIE STILLE TOUR 2017 veröffentlichte Wincent Weiss am 27. Oktober 2017 noch einmal sein Erfolgsalbum in einer neuen Deluxe-Version. Gibt es einen erfolgreicheren deutschen Newcomer in diesem Jahr? Fällt da irgendjemand ein anderer Name ein? Hmmm??? Ganz ohne Zweifel ist Wincent Weiss DER deutsche Newcomer des Jahres 2017.

Schon 2016 holte er GOLD mit der Single „Musik Sein“. Auf einmal war er in aller Munde, hatte Fernsehauftritte und war in Talk-Shows. Der Erfolg kam wohl für alle überraschend. Seine erste Single „Regenbogen“ aus dem Vorjahr konnte sich nämlich überhaupt nicht in den Charts platzieren. Aber im Gespann mit den DJs von Gestört Aber GeiL landete er mit seiner Cover-Version von ELIFs „Unter meiner Haut“ einen Top-10-Hit und gewann PLATIN.

Im Januar 2017 erschien die Single „Feuerwerk“ und zündete im wahrsten Sinne des Wortes ein Feuerwerk. Ein halbes Jahr lang hielt sich der Song in den Charts und am Ende war`s GOLD für mehr als 200.000 verkaufte Exemplare. Kaum ein Radiosender, der nicht den Titel spielte. Im April 2017 folgte das Album „Irgendwas gegen die Stille“. Insgesamt 13 Tracks, natürlich mit den beiden Erfolgs-Titeln und ganz zum Schluss mit „Regenbogen“, aber in einer neuen Akustik-Version.

Im Frühjahr gab es die erste größere Club-Tour. Im Sommer absolvierte  Wincent Weiss jede Menge Auftritte auf Open-Air-Festivals. So konnte man sich in Berlin z.B. bei „Stars For Free“ von seinen Live-Qualitäten überzeugen. Und natürlich davon, welche Begeisterungsstürme er auslöste. Bei keinem anderen Musiker sangen die Fans so lautstark mit wie bei seinem „Feuerwerk“. Da wundert es auch nicht, dass schon vor Beginn der Herbst-Tour fast alle Konzerte ausverkauft sind. Kleines Trostpflaster für alle Zuspätgekommenen: Im Februar 2018 folgt eine Akustik-Tour!

Ein paar Tage vor dem Tour-Start wurde sein Album neu aufgelegt. Diesmal als Doppel-Album.

Wincent Weiss, Irgendwas Gegen Die Stille, Album-Cover

Auf der 1. CD gibt`s die Songs des Original-Albums + 2 bisher unveröffentlichte Songs: „365 Tage“ und „Weck mich nicht auf“. Die Bonus-CD ist im Prinzip eine „Unplugged“-Ausgabe der ersten 12 Songs des ganz normalen Albums. Diesmal eben nicht in dem supermodernen Pop-Sound mit vielen Synthie-Klängen und Samples, sondern ganz klassisch. Soll heißen: akustische Gitarre, Bass, Piano, Schlagzeug oder Streicher. Wobei es manchmal einfach nur ein Piano („Herz los“) oder zwei Gitarren („Mittendrin“) als Begleitung sind. Viel puristischer geht es nicht mehr. Gerade darin zeigt sich, ob ein Sänger mit seiner Stimme einen Song trägt oder nicht.

Das macht ja auch für viele Fans den Reiz der „Unplugged“-Konzerte aus. Denn hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Und genauso ist es auch bei Wincent Weiss. Der Reiz dieses Doppel-Albums ist eben die 2. CD. Einziger Mangel ist, dass „Regenbogen“ sich als akustischer Song auf der 1. CD befindet. Da hätte man sich vom Label gewünscht, dass sie die Idee bis zu Ende denken und die Songs komplett 1:1 übertragen und man auf beiden CDs alle 15 Titel findet. Schade.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und Wincent Weiss live erleben möchte, sollte sich beeilen. Weiter geht es am 14. Februar 2018 mit der „Irgendwas Gegen Die Stille Akustik Tour 2018“. Start ist in Osnabrück, Schlußpunkt am 28. Februar 2018 das Konzert in der Berliner Passionskirche.

Hier sind die aktuellen Tour-Daten 2017:

08.11.2017 Bielefeld, Ringlokschuppen

10.11.2017 Kiel, Max (ausverkauft)

11.11.2017 Flensburg, Max (ausverkauft)

12.11.2017 Berlin, Huxleys Neue Welt (ausverkauft)

14.11.2017 Hamburg, Docks (ausverkauft)

16.11.2017 Hannover, Capitol (ausverkauft)

17.11.2017 Magdeburg, Factory (ausverkauft)

18.11.2017 Erfurt, Stadtgarten (ausverkauft)

20.11.2017 Mannheim, Capitol (ausverkauft)

21.11.2017 Wiesbaden Schlachthof (ausverkauft)

22.11.2017 Saarbrücken, Garage (ausverkauft)

24.11.2017 Siegen, Siegerlandhalle (ausverkauft)

25.11.2017 Kaiserslautern, Kammgarn (ausverkauft)

27.11.2017 München, Muffathalle (ausverkauft)

28.11.2017 Würzburg, Posthalle

29.11.2017 Nürnberg, Löwensaal (hochverlegt)

02.12.2017 Linz (AT), Posthof

03.12.2017 Wien (AT), Simm City

06.12.2017 Basel (CH), Volkshaus

07.12.2017 Bern (CH), Bierhübeli (ausverkauft)

08.12.2017 Zürich (CH), Komplex 457

 


Quelle: UNIVERSAL Music / Vertigo / Sascha Wernicke

© Christian Behring, November 2017