MIU , 01_Philippe_Eggers

MIU – Modern Retro Soul

Bevor MIU ab 10. Oktober 2019 auf Tour geht, erscheint am 4. Oktober 2019 ihr Album „modern retro soul“. Und das ist gleich ein Doppel-Album! Eine Scheibe „modern“ mit 12 Titeln und eine zweite Scheibe ist mit „retro“ überschrieben. Diese enthält noch einmal 13 Titel. 

MIU, mit bürgerlichem Namen Nina Graf, ist eine Hamburger Sängerin.

Sie kommt aus der Werbebranche, hat aber irgendwann erkannt, dass ihre Liebe zur Musik so groß ist, dass sie den Job an den Nagel gehängt hat. Sie wollte Musik machen, Songs schreiben und als Sängerin auf der Bühne stehen. Deshalb ging sie noch mal zur Schule, hat den Popkurs an der Hamburger Kunsthochschule besucht. Nebenher schrieb und produzierte sie die ersten eigenen Songs.

Das Debüt-Album erschien 2015 bei einem kleinen Hamburger Label. 2017 folgte ihr zweites Album „LEAF“. Dazwischen ist MIU immer wieder unterwegs. Vor allem Norddeutschland hat sie bereist. Auf vielen Jazz-Festivals hat sie ihre Visitenkarte hinterlassen. Das Hamburger Abendblatt attestierte ihr „den Soul von Donny Hathaway, den Charme einer Audrey Hepburn, aber auch das Abgründige von Amy Winehouse und die Stärke einer Adele“.

Mit „modern retro soul“  veröffentlicht sie jetzt ihre eigene Vision von modernem, zeitgemäßem Soul, schafft daneben aber den Zeitsprung in eine Ära, als der Soul gerade erst erfunden wurde. Mit dazu beigetragen hat sicher aus die Zusammenarbeit mit anderen Songwritern und Musikern wie u.a. Magnus Landsberg (Adel Tawil, Johannes Oerding) oder Lutz Krajenski (Roger Cicero, Jan Delay). 

Mit ihrem Doppel-Album „Modern Retro Soul“ strampelt sich die Künstlerin endgültig frei.

Be The Bigger Person“ (Single/Video-VÖ: 13.09.19) – die aktuelle Single-Auskopplung – vertont die feine Linie zwischen Selbstschutz und Selbstaufgabe. Darf man auf dem Rest des Albums teilweise imposante Arrangements erwarten, ist „Be The Bigger Person“ ganz bewusst klein und zerbrechlich gehalten – wir hören Miu am Klavier, live recorded im Tonhotel Hamburg. Früh lernen wir, dass der vermeintlich Klügere nachgibt oder, dass man „über den Dingen stehen soll. Manchmal gibt’s Momente im Leben, da hat man den Zeitpunkt verpasst, an dem man mal hätte „Stop“ sagen können oder sollen. Von diesen Geschichten handelt die neue Single.

Mit „Modern Retro Soul“ veröffentlicht MIU nicht nur ein Album, sondern ein Statement.

Ein Doppelalbum, das die Sounds vergangener Tage auf moderne, urbane Beats treffen lässt. Verzerrte Gitarren aus den 70ern treffen auf moderne Synthies und über allem schwebt diese Stimme. Ihren Texten merkt man an, dass der Weg zum Album mitnichten immer leicht war. Inspiriert von starken Songwriterinnen wie Carole King, Soundspezialisten wie den Black Keys, atmosphärischen Klängen eines Michael Kiwanuka und großen Vokalistinnen wie Amy Winehouse, bringt Miu ihre Lieder mit starken Sounds ins Jahr 2019. 

Dreck und Glanz, rauer Wumms und zart flirrender Schmelz.

MIU-LIVE-Termine:

10.10. Gruenspan Hamburg

11.10. Quasimodo Berlin

12.10. Speicher Schwerin

17.10. Tempel Karlsruhe

18.10. Theaterstübchen Kassel

19.10. Jazzclub Minden

21.10. Kulturpavillon Hannover

26.10. Hot Jazz Club Münster

31.10. Salonfestival Wiesbaden

02.11. Husum Speicher

14.11. Musik in den Häusern der Stadt Köln

07.02. Lagerhalle Osnabrück

14.02. Speicher Bad Homburg

 

MIU, modernretrosoul, cover

Miu  – „Modern Retro Soul“ 

Album-VÖ: 04. Oktober 2019 auf Blue Eyed Soul 

Foto-Credits: Elena Zaucke & Philippe Engers