Miley Cyrus, Pressefoto1_25

MILEY CYRUS – JETZT NOCH JÜNGER

Endlich ist es so weit! Das werden sich die Millionen Followers des amerikanischen Teenie-Idols denken. Miley Cyrus beendet mit ihrem neuen Album „Younger Now“ eine lange Albumpause. Ihr Nummer-Eins-Album „BANGERZ“ aus dem Jahr 2013 war  ihre letzte offizielle Veröffentlichung.

„YOUNGER NOW“ enthält natürlich auch die Vorboten des Albums, so wie die bereits im Mai erschiene Top-10-Single „Malibu“, „Inspired“ und die nagelneue Single mit dem Titeltrack „Younger Now“.

Das Album entstand in enger Zusammenarbeit mit Oren Yoel (Eliza Doolittle, Asher Roth ). Miley Cyrus konnte aber auch einen prominenten Gast für ihr Album gewinnen: ihre Patentante! „Rainbowland“ hat sie gemeinsam mit Dolly Parton geschrieben, eingespielt und intoniert. Ansonsten stammen alle Texte aus Mileys eigener  Feder und die Musik von ihr und Oren Yoel. Insgesamt 11 Tracks findet man auf dem Album, das irgendwo zwischen Pop und Country anzusiedeln ist.

Miley Cyrus, Younger Now, Album_FINAL

„YOUNGER NOW“ zeigt einerseits das Potential, das in der 25-jährigen Sängerin steckt, aber leider offenbart es auch ihre Schwächen. So finden sich einige richtig großartige Songs auf dem Album wie etwa „Miss You So Much“ oder auch die nachfolgenden Lieder „I Would Die For You“ und „Thinkin`“. Leider klingen die Songs aber teilweise so fürchterlich, dass es einem fast schon körperlich weh tut beim Zuhören. Man hat das Gefühl, dass hier doch irgendetwas fehlt – so als wenn einige Spuren beim Mischen gelöscht wurden. Liegt das jetzt am Produzenten und Multiinstrumentalisten Oren Yoel, an Miley oder an der Technik im Studio? Wirklich schade ist, dass hier so viele Möglichkeiten verschenkt wurden. Wenn nicht die ganzen Bässe fehlen würden und man stattdessen den schrecklichen Hall rausnehmen würde, hätte das ganze Album wahrscheinlich viel besser geklungen. Dann könnte vielleicht aus ihr noch eine neu Stevie Nicks oder Pat Benetar werden.

Aber vielleicht will sie das ja auch gar nicht. Kaum eine andere Sängerin hat sich in so jungen Jahren schon so oft gewandelt, ihre musikalische Ausrichtung und ihr Image so oft verändert. Schon mehrfach hat sie versucht, aus dem vorgegebenen Korsett auszubrechen.

Wer weiß, was sie als Nächstes ausprobiert?

 

MILEY CYRUS – YOUNGER NOW – TRACKLISTE:

01  „Younger Now”
02  „Malibu”
03  „Rainbowland” feat. Dolly Parton
04  „Week Without You”
05  „Miss You So Much”
06  „I Would Die For You”
07  „Thinkin’”
08  „Bad Mood”
09  „Love Someone”
10  „She’s Not Him”
11  „Inspired”

 

Quelle: SONY MUSIC

© Christian Behring im Oktober 2017