Hugo HELMIG, Photocall und Interview, FluxBau, Berlin, 03.05.2018

Hugo Helmig – Dänemarks jüngster Pop-Export in Berlin

Im Sommer 2017 erschien die erste Single von HUGO HELMIG: „Please Don`t Lie“. Auf Anhieb gelang ihm damit der Sprung in die TOP20 der dänischen Single-Charts. Inzwischen wurde er in seiner Heimat dafür mit Platin ausgezeichnet. Jetzt hofft er auf einen ähnlichen Erfolg auch in Deutschland. Im April standen deshalb die ersten Promotion-Termine hierzulande auf dem Programm. Anfang Mai folgten die ersten Club-Konzerte in Hamburg, Köln, München und Berlin. Am 3. Mai 2018 trat er gemeinsam mit anderen jungen Künstlern aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden bei der skandinavischen Nacht im FluxBau auf.

Zwischen Soundcheck und Konzert nahm Hugo sich noch Zeit, mir ein paar Fragen zu beantworten. Bisher gibt es noch nicht so viele Informationen über den 19-jährigen Musiker. Deshalb wollte ich von ihm erst einmal wissen, wo er überhaupt herkommt, wann für ihn feststand, Musiker zu werden und ob es auch einen Plan B für ihn gibt, wenn es mit der Musik nicht klappen sollte. Aber natürlich wollte ich von ihm auch wissen, wer seine Vorbilder sind, wieviel von ihm selbst in den Songs steckt, was für ihn einen guten Song ausmacht und wie seine nächsten Pläne aussehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3Igc1IbfgwU

Im zweiten Teil des Gesprächs ging es noch darum, welche Musik er selbst privat hört, welches sein Lieblingsalbum ist, welches Konzert er zuletzt besucht hat…Dabei erfuhr ich z.B., dass der letzte Song, den er direkt vorher gehört hat, Simon & Garfunkels „The Sound Of Silence“ war. Wer hätte das gedacht?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0hAxfKmIz7Y

PS: Hier noch der Link zu seinem ersten Hit „Please Don`t Lie“:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gkf-0KiYD_A

PPS: Das sind die Bilder von Hugo Helmig auf der Terrasse des FluxBau, direkt auf der Spree:

Releases: „Please Don’t Lie“ (Single), „Promise“ (EP)

 

© Christian Behring im Mai 2018