JUANES, Konzert im Huxleys, Berlin, 03.11.2012

Das neue Album von Juanes – „Mis Planes Son Amarte“

„Mis Planes Son Amarte“ heißt das neue Album, das der kolumbianische Superstar Juanes am 26. Mai 2017 veröffentlichte. Es ist inzwischen das siebte Studioalbum seit 2001. Wie fast alle Vorgängeralben stieg es sofort auf Platz 1 der US-Latin-Charts ein.

Juanes, mis planes son amarte

Das Neue an dem Album „Mis Planes Son Amarte“ (Meine Pläne sind Dich zu lieben) ist, dass die 12 Tracks einem Konzept folgen. Gemeinsam mit dem Regisseur Kacho López Mari entwickelte Juanes ein audiovisuelles Projekt. Zu jedem Song gibt es ein dazugehöriges Video und alle zusammen erzählen eine fortlaufende Story. Deshalb gibt es das Album eben nicht nur auf CD sondern auch auf DVD.

Dieses visuelle Erlebnis ermöglicht auch allen, die des Spanischen nicht so mächtig sind, die Geschichten, die Juanes erzählt, zu verstehen. Die Geschichte dreht sich um einen Astronauten, der auf der Suche nach der Frau seines Lebens ist. Passend zur Geschichte wird die Musik mal rockiger, gefühlvoll und balladesk oder eben auch mal spacig elektronisch. Aber auch lateinamerikanische Rhythmen kommen nicht zu kurz, insgesamt ist „Mis Planes Son Amarte“ also ein sehr abwechslungsreiches Album.

In den Videos sind nicht nur Juanes und seine Duett-Partner Fonseca („Alguna Vez“) und Kali Ochis („El Ratico“) zu sehen. Auftritte haben außerdem das VICTORIA SECRET-Model Joan Smalls und der mexikanische TV-Star Renato López (López wurde im November 2016 in Mexico-City erschossen. Möglicherweise geriet er zwischen die Fronten von zwei Drogenkartellen spekuliert wird aber auch über eine Eifersuchtstat). Weitere Special Guests die Cameo-Auftritte haben, sind die Latin-Stars J. Balvin, PISO 21, Jesse and Joy , Karol G. Auch das könnte natürlich ein Grund sein, sich für die Video-Version zu entscheiden.

Juanes wurde bis jetzt mit zwei Grammys und 19 Latin Grammys ausgezeichnet. Große Bekanntheit erlangte er unter anderem mit seinem Super-Hits „La Camisa Negra“ sowie „Volverte A Ver“ und „A Dios Le Pido“. Ein Super-Hit ist auf dem Album jetzt nicht zu erkennen. Der Hit ist hier eigentlich  das Konzept und die visuelle Umsetzung. Wenn es die Kategorie gibt, ist der Film schon sehr preisverdächtig.

JUANES, Konzert im Huxleys, Berlin, 03.11.2012

JUANES, Berlin, 03.11.2012, Konzert im Huxleys

Übrigens: Eine Woche vor Album-Veröffentlichung widmete HBO LATINO dem kolumbianischen Star einen ganzen Abend, strahlte ein Special „The Juanes Effect“ und ein Konzert aus.

Hier der kleine Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=joa7-7yNMBk

Quelle: Universal Music / Juanes

© Christian Behring, Juni 2017