Antje SCHOMAKER, Konzert in der Columbiahalle, Berlin, 19.11.2017,

ANTJE SCHOMAKER auf der Zielgeraden ihrer Tour

Die Wahl-Hamburgerin ANTJE SCHOMAKER biegt an diesem Wochenende mit den Konzerten in Berlin und Hamburg auf die Zielgerade ihrer Tournee.

Am 23. Februar 2018 veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Von Helden und Halunken“. In der darauffolgenden Woche ging sie mit dem Album auf Tournee. Die führte sie einmal quer durch die Republik. Am Freitag, 9. März 2018, steht jetzt der Magnet Club im Musik & Frieden auf dem Programm. Für sie selbst einer ihrer Lieblingsclubs. Umso erfreulicher: das Konzert ist längst ausverkauft. Am Samstagabend geht die Tour im Übel & Gefährlich in Hamburg zu Ende. Ebenso längst ausverkauft!

Einen Trost gibt es für alle zu spät gekommenen: das Album, die Videos und…tatsächlich, so nach und nach kommen neue Live-Termine dazu! 26. 05.18 – Gifhorn, 15.06.18 – Schloss Holte Stukenbrock, 04.08.18 – Böblingen sind die ersten Festival-Auftritte im Open-Air-Sommer.

Antje SCHOMAKER, Konzert in der Columbiahalle, Berlin, 19.11.2017,

Antje SCHOMAKER, Konzert in der Columbiahalle, Berlin, 19.11.2017,

Antje Schomaker ist eine grundsympathische Singer- Songwriterin, wobei – das trifft es eigentlich nicht richtig.

Das grenzt schon fast an Tiefstapelei. Wenn man ihr begegnet, trifft man auf eine Sängerin, Musikerin, Frau, bei der man vom ersten Moment das Gefühl hat, man würde sich nicht zum ersten Mal begegnen, sondern schon ewig kennen. Da ist ein Gefühl von Vertrautheit wie beim besten Kumpel, bei der besten Freundin. Genau das ist es vermutlich, dass man sofort mit ihr ins Gespräch kommt. Ihr eben jene Geschichten anvertraut, die man nur der besten Freundin erzählt. Diese „Wohlfühlatmosphäre“ zeichnet auch ihre Konzerte aus. Da gibt es nicht diese Kluft zwischen dem Star auf der Bühne und den Fans da unten. Hier steht nicht der „Star“ auf der Bühne, sondern eine gute Freundin. Eine Freundin, die die Geschichten der anderen in Ferse verpackt und mit Noten versieht, so dass daraus Lieder entstehen, mit denen man sich identifizieren kann.

Antje Schomaker, Albumcover

11 kleine Geschichten voller wunderbarer Bilder enthält ihr Debüt-Album, mal gefühlvoll oder auch mal  mitreißend. Sie findet Worte, Zeilen, Melodien, um Stimmungen oder Gefühle zu beschreiben. Man fragt sich, warum gelingt mir das nicht? Aber klar, das macht dann eben den kleinen Unterschied aus. Deshalb steht sie oben auf der Bühne und nicht unten davor.

Und weil sie das so gut kann, wird man bestimmt noch mehr, noch öfter von ihr hören.

„Von Helden und Halunken“ erschien am 23.02.2018 bei SONY Music/Columbia

Fast hätte ich es vergessen. Im Januar konnte ich mit ihr in Berlin ein Interview führen.

Quelle: Columbia/Sony Music

 

© Christian Behring im Januar 2018